Philipp Härtwig

Musik stellt schon immer den Mittelpunkt meines Lebens dar. Die ersten Jahre war es der elterliche Plattenspieler, dann endlich ein eigenes Klavier und in der Schulzeit begeisterte mich dann das Schlagzeug. Nach einigem Umherirren hat es mich schließlich durch eine glückliche Fügung nach Afrika verschlagen. Während meiner Ausbildung im Odehe Centre in Ghana begann ich die Grundlagen der afrikanischen Musik und ihre tiefe Verwurzelung im gesellschaftlichen und kulturellen Leben der Afrikaner zu verstehen. Das starke Zusammengehörigkeitsgefühl und das „Sich - gegenseitig - unterstützen“ in der afrikanischen Gesellschaft findet sich sehr deutlich in der Musik wieder. Dies zu vermitteln verfolge ich seither in all meinem musikalischen Schaffen. Wieder zurück in Deutschland begann auch sehr schnell das Unterrichten eine zentrale Rolle für mich zu spielen und so entschloss ich mich, das Projekt „Go-Rhythm!“ ins Leben zu rufen, um meiner Tätigkeit als Musiker und Lehrer eine Plattform zu geben.